Seiten

Samstag, 20. Juli 2013

Noch 3 Tage!

Ja, richtig, ich werde in 3 Tagen nach Chile aufbrechen. Wie ich mich fühle? Ich fühle so ziemlich nichts... Ich freue mich weder arg, noch bin ich übermäßig traurig, ich bin gefühlslos.
Natürlich bin ich gespannt, wie es in Chile wird, aber ich würde diese letzten Tage hier in Deutschland einfach gern so schnell wie möglich hinter mir haben, weil sie grausam sind. Ich verabschiede mich dauernd von jemandem anderen, weine nicht, freue mich nicht, ich fühle nichts dabei. ICH REALISIERE ES EINFACH NICHT!
Und dieses Gefühl verabscheue ich zutiefst.
Ich habe morgen Geburtstag, aber auch daran denke ich nicht. Ich denke nie: "Oh, du hast morgen Geburtstag." nur "Ach du scheiße, in drei Tagen gehts los!!"
Ich fühle mich einfach komisch und will endlich los, um die Abschiede hinter mir zu haben, bei denen andere weinen und ich nicht kann..
Ich würde am liebsten einfach gehen, weil ein Abschied alles so schwer macht.

Das klingt jetzt irgendwie alles ziemlich deprimieren, haha:D Aber so fühle ich mich eben grade.
Gepackt hab ich Dulli immer noch nicht richtig, also schon so alles mal von Klamotten her, das nimmst du mit, aber so richtig, NEIN :D

Mein Visum hab ich am Mittwoch bekommen. Ich war in Berlin und hab dort auch einen ehemahligen Chile-Austauschschüler getroffen und noch einiges erfahren.

Hier noch die Weltuhr in Berlin mit der Zeit von Santiago


Am letzten Wochenende hatte ich eine Abschiedsfeier mit einigen meiner Freunde. Es war sehr schön und ja.

Ich werde dann morgen mal ordentlich Geburtstag feiern und dann kommt noch der harte und schwere Abschied von meiner besten Freundin und am Dienstag am Flughafen von meiner Familie, aber dann hab ich es geschafft und darf das übergeile Jahr in Chile beginnen ♥
Bis dahin, ich melde mich warscheinlich noch einmal aus Deutschland...
Paula

Kommentare:

  1. Mir geht das mit der Gefühlslosigkeit genauso. Andauernd verabschiede ich mich von einigen und fühle nichts. Fühle auch jetzt nichts. Ok ich habe noch 18 Tage, vielleicht ändert sich das ja noch, aber so viele Leute fragen mich, ob ich nicht schon mega aufgeregt sei, aber nichts. :D
    Ich hoffe, Du hast morgen einen tollen Tag und kannst die letzten drei (omg :D) Tage noch genießen ♡

    AntwortenLöschen
  2. Das wird schon Pauli :D
    Abschiede machen das ganze schon hart, zeigen aber auch, dass man hier eigentlich ein wundervolles Zuhause hat. Menschen hat, auf die man sich auch am anderen Ende der Welt immer verlassen kann! :-)

    Und ich denke, die Aufregung und das Ende der Gefühlslosigkeit kommt spätestens im Flieger.
    Kopf hoch, du schaffst das! :))

    Und Jessi du schaffst das auch :*

    AntwortenLöschen